26.09.2018

Kurz vorgestellt: Sofie Struwe

Der Einzelhandel befindet sich im Umbruch. Kundinnen und Kunden haben immer höhere Ansprüche an Zugangsmöglichkeiten und Service, und erwarten Reibungslosigkeit und Flexibilität.

Im Rahmen der weiteren Beschleunigung der digitalen Umstellung bekommt Clas Ohlson Verstärkung von Sofie Struwe, die als neue Marketing- und E-Commerce-Managerin für den schwedischen Markt zu uns dazustößt.

Sofie verfügt über langjährige und breit gefächerte Erfahrung in den Bereichen E-Commerce, Verkauf, Markenpositionierung und CRM/Kundenpflege. Wie sieht sie die aktuelle Entwicklung im Handel?

Sofie, kannst Du uns Deine Sicht auf die aktuelle Lage im Einzelhandel schildern?

– Da passieren gerade sehr spannende Sachen! Was wir in der letzten Zeit gesehen haben, ist eine Fusionierung des digitalen und des physischen Einkaufserlebnisses. Kundinnen und Kunden beginnen ihre Reise oft in der digitalen Welt – sie surfen, vergleichen Preise und sammeln Informationen. Erst im Anschluss gehen sie womöglich in eine physische Filiale, um das Produkt anfassen und genauer unter die Lupe nehmen zu können. Unabhängig davon, wie der Kaufvorgang sich gestaltet, muss man als Unternehmen die Erwartungen der Kundinnen und Kunden erfüllen und natürlich übertreffen können. Die Erlebnisse in der digitalen und der physischen Welt müssen nahtlos ineinander übergehen. Die Integration dieser beiden Bereiche vollzieht sich mit großer Geschwindigkeit – das ist es, was wir gerade jetzt beobachten können. Der Markt ist dabei sehr stark umkämpft. 

Was hat Dich daran gereizt, zu Clas Ohlson zu kommen?

– Clas Ohlson ist für mich eine starke, positiv besetzte Marke. Es ist wahnsinnig spannend, bei den Veränderungen dabei sein zu dürfen, die Clas Ohlson gerade bevorstehen.

Sofie tritt ihre neue Stelle am 1. November 2018 an. Sie hat in der Vergangenheit führende Positionen bei u. a. inkClub, Spray Network und Telenor innegehabt, und war zuletzt Sales & Marketing Director bei der LensWay Group.

Menü Sprache